Auswahl:

Familien-
rekonstruktion

Weisheits-
lehren

Familienrekonstruktion

Inzwischen interessiert sich eine neue Generation von Kursteilnehmern für ihre Herkunftsfamilie. Die Weimarer Zeit, die NS-Zeit, der zweite Weltkrieg und die Nachkriegszeit gehört für sie bereits zur Geschichte.

Sie haben in der Familie von Erlebnissen an der Front, von Bombennächten oder auf der Flucht gehört, die aber scheinbar mit dem Gechichtsunterricht nichts zu tun haben. Wir erleben ebenfalls TeilnehmerInnen mit Migrantenhintergrund, die extremer Armut entflohen sind und kaum Kontakt mit Ihren schwer arbeitenten Eltern hatten.

Die Herausforderungen für die junge Generation und ihre Lebenbewältigung unterscheiden sich sehr von denen ihrer Eltern und Großeltern. Es ist auch hier sehr schwer, die Mauer des Schweigens zu durchbrechen, obwohl die Alten und die Jungen den Dialog suchen, um sich selbst und die eigenen Stärken besser kennen zu lernen.

Arbeit an der Herkunftsfamilie

Zusammen mit den TeilnehmerInnen wollen wir versuchen, einen neuen Zugang zu verschlossenen Erfahrungen der Familie zu bekommen.

Wir wollen frühe gefühlsmäßige Versteinerungen auflösen und den Geheimnissen der inneren Blockaden auf die Spur kommen. Die TeilnehmerInnen werden begleitet auf der Suche nach ihren Wurzeln.

Methoden
Leitung:

Dr. Margarete Hecker

Kosten des Seminars:

siehe bei dem jeweiligen Veranstalter


Ort:

Odenwald-Institut:
"Zugang zu verschlossenen Erfahrungen"

Tromm 25 / 69483 Wald-Michelbach

Termin: 29. 5. bis 2.6. 2017

Anmeldung über das Odenwald-Institut
Verweis auf Odenwald-Institut
e-mail:info@odenwaldinstitut.de


Ort:
Praxis Dr.Margarethe Hecker

Kirchstraße 15, 64372 Ober-Ramstadt
Ortsteil Nieder Modau (Odenwald) siehe Anfahrtsskizze

Termin: 26. 6. bis 30. 6. 2017

Anmeldung über Evangelische Hochschule Darmstadt
Verweis Evangelische Hochschule Darmstadt
e-mail:weiterbildung@eh-darmstadt.de


Termin: 11. 9. bis 15. 9. 2017
Termin: 13. 11. bis 17. 11. 2017

Anmeldung über das Praxis-Institut Hanau

Verweis auf Seite des Instituts
e-mail:schwing@praxis-institut.de


yyy